Mein Fazit

Die Welt des Internets zu entdecken hat Spaß gemacht. Es gab viele neue aufregende Dinge im Social Media Urwald zu entdecken, von denen ich keine Ahnung hatte.  Gefallen haben mir die Beiträge:

Informationen präsentieren mit Slideshare und Prezi

und  QR-Codes entdecken.

Einiges werde ich im  Alltag anwenden können oder mache es schon seit einiger Zeit. z. B. Facebook

Was ich nicht so gut fand: das einige Seiten nur auf Englisch waren und leider meine Schulzeit schon etwas länger zurückliegt. So musste ich dann doch das ein oder andere Mal meine Kinder um Hilfe bitten . Dabei wollte ich es ja eigentlich alleine schaffen.

Schön, war aber dann, wenn ich gefragt habe kennt ihr schon..?

Die Antwort Nein bekam, und ich konnte antworten:  aber ich.

Gut ist das die Lektionen im Netz bleiben und ich so jederzeit die Chance habe Vergessenes nachzuschauen.

Insgesamt war es eine schöne Zeit jede Woche eine neue Welt zu entdecken, auch wenn es manchmal schwierig war genügend Zeit zu finden.

Vielen Dank für die schöne Reise in die Social Media Welt.

 

Weltenbauen

Meine Welt ist es nicht. Auch mit Fantasy Romanen kann ich nicht viel anfangen.

Dadurch kann ich mir nicht vorstellen so etwas für unsere Bücherei zu verwenden.

Aber da ich jetzt weiß das es so was gibt, würde ich einige Leser darauf aufmerksam machen. Ich gehe aber davon aus das es diesen bekannt ist.

Social Reading

Von den Plattformen habe ich noch keine genutzt, aber LovelyBooks kannte ich.

Ich habe dann das Buch gesucht welches ich zuletzt gelesen habe und tatsächlich Rezensionen gefunden. Die Zeit selber zu schreiben habe ich leider nicht und die Bücher, die ich lese würde ich nicht nach den Rezensionen aussuchen.

Einen  Online Buchclub zu betreuen halte ich für sehr arbeitsintensiv, aber ich werde den einige Leser auf diese Seiten aufmerksam machen.

Spaß mit bewegten Bildern

Die Videos auf YouTube fand ich ganz interessant. Zu jedem Thema ein mehr oder weniger gutes Video. z. B. ich suchte ein Video zu Canasta, aber leider fand ich nur was in sehr schlechter Qualität oder in Englisch. Na ja damit habe ich dann ein kleines Problem.

Aber vielleicht findet sich jemand der es mir live erklärt.

Für die Bücherei kann ich mir den Einsatz vielleicht vorstellen z. B. unsere Selbstverbuchung zu erklären.

Bei der Suche auf YouTube habe ich folgendes nette Video aus der Sesamstrasse gefunden.

Sesame Street: Cookie Monster In The Library

Wiki

Wikipedia kenne ich na klar. Dort habe ich schon einiges nachgeschaut aber auf die Idee ein eigenes Wiki anzulegen bin ich noch nicht gekommen. In der Bücherei könnte ich mir vorstellen das wir ein Mitarbeiterhandbuch gestalten. Die Handhabung erscheint mir recht einfach und gut zu händeln. Nur eigene Fotos habe ich nicht geschafft hochzuladen.

Na ja vielleicht funktioniert es beim nächsten Mal.